Schlagwort-Archive: Stephan Us

Im Tunnel

Am 24. Juni wird der Pro-Secco-Bello-Hbf zu Münster/Westf. neu eröffnet. (Ich befinde die Architektur sogar für gut!) Man sollte mal (Kurt Tucholsky) bei dieser zukünftigen Veranstaltung während der Skulptur Projekte Münster 2017, kurz spm17, durch den Hamburger Tunnel gehen, von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Kunst & Buch | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Vorschein spm17

Diese Galerie enthält 9 Fotos.

Im Westfälischen Kunstverein Tom Burr „Surplus of Myself“ Vernissage zu WENDY – WELCOME TO THE HAWERKAMP AND HAVE A NICE DAY In der Titanick Halle nebenan die Ausstellung SCHWARZE PISTE #5

Galerie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Unterwegs mit Stephan US

Die letzten Tage in meinem Atelier im Speicher 2 sind angebrochen. Abschied ist aber zugleich auch die Eröffnung von etwas Neuem. Dazu möchte ich Euch/Dich herzlich einladen. An diesem Wochenende startet das Projekt „Nomadic No Man´s Land“ mit der Aktion … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Kunst & Buch | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Über Nichts

Neues Jahr, neues Nichts. Über Nichts schreiben, an Nichts arbeiten. Wir machen uns auf die Suche nach Nichts. Was nach wenig klingt aber eigentlich ziemlich viel ist. Alles und Nichts. Ist das Nichts schön? Schwarz? Groß oder klein? Halb leer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

United Silence II – 27.11.2016

Mit der sich ständig wandelnden Ausstellung „nichts wird gewesen sein“ klingen die seit einem Jahr mehr oder weniger täglich andauernden ‚Versuche zum Nichts in einer sich transformierenden Ausstellung von Stephan US‘ in der Ausstellungshalle am Hawerkamp in Münster aus. Ausstellung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Kunst & Buch | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Auf nach Bremen – ab ins Nichts

„Das Loch“, Künstlerhaus Bremen, bis 6. November. Die älteste Arbeit der Schau ist eine Ausstanzung in der Dada-Zeitung „Proverbe“ von Francis Picabia aus dem Jahr 1920/21. Die sorgsam zusammengestellte Ausstellung begreift das Loch wörtlich und metaphorisch, als rationales und als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

… wie man NICHTS tun kann …

Stephan US. Heute in Ahlen: Bei tristem Wetter habe ich eine Litfasssäule entleert und in strahlende Ausdruckslosigkeit versetzt. Sie schweigt und das Wetter wurde schön. – Ich tue nichts. Der münsteraner Performancekünstler hat schon einmal ein Thema tagtäglich über ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst & Buch | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen