Schlagwort-Archive: Hermann Peter Piwitt

Einbildung

Advertisements

Bild | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Nichtlesen als Hilfestellung zum Protest

Hermann Peter Piwitt schrieb einmal im Sinne einer Medienkritik Enderwitzschen Ausmaßes, daß, wer lesen kann, erreichbar ist. Nämlich für den ganzen Dreck heutzutage. – Aus der einstmals aufklärerischen Errungenschaft des Lesenkönnens ist im letzten Jahrhundert schon ein manipulatorisches und staatlich-wirtschaftlich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Fußball!, Zeitdiagnostik | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Music was my first Station

Bild | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Meine Buchregalmesse

Hermann Peter Piwitt: mein oktoberverlaglicher Autor, mein lektorisches, ja lektoral-programmatisches Buch. Alles Publike gelesen und auch smallgetalkt aus Burgsteinfurt nach Hamburg – wegen der Sache – ein Email-Wechsel auf Papier. Auch dieses leider in diesem Verlag spät verlegte Buch nur … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Kunst & Buch | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Serientäter

In seinem ‚Bilanzbuch‘ Heimat, schöne Fremde huldigt Hermann Peter Piwitt auch den Nachmittagsserien des Medienwesens. Kann ich bei ‚Julia‘ (Stand 2006) auch nicht wirklich mitreden, so doch bei ‚Verbotener Liebe‘ und ‚Sturm der Liebe‘ einiges beisteuern. Tue es hier aber … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Kunst & Buch, Stalingrad | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

… worin noch niemand …

Das Paar – im folgenden Hanna und Robert genannt – lernt sich kennen, kurz nachdem beide sich von voraufgegangenen Lebenspartnern getrennt haben. Und so nachsichtig sind sie schließlich miteinander, als hätten sie die Schäden, die sie einander zugefügt haben, durch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Kunst & Buch | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare

»Streckt die Zähne!«

Ballett muss bekanntlich leicht aussehen, doch dahin kommt man nur durch Qualen. Wahrscheinlich glaubten auch alle das Märchen, eine fortschrittliche Pädagogin habe Zeit und Mühe geopfert, um Kinderherzen höher schlagen zu lassen, indem sie unschuldige kleine Mädchen in rosa Tutus … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Zeitdiagnostik | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen