Schlagwort-Archive: Wewerka

Der Tag am Schlußpfiff

Auf der Bank vor dem Steg von Pardo hörte ich unfreiwillig eine Studentin zu ihren sie besuchenden Eltern die Lage der Kunst in Münster erklären. Was ist das da? Das ist ein Gewächshaus, waren letztens Tomaten drin. Ich sehe nichts. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Kunst & Buch, Zeitdiagnostik | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Von der Fritte zur Bodenskulptur

Im R/Tausch die Kunst Wewerka for AaSpa ever: Wellness am Aasee Standhaft stehen am Kunstufer des Aasees zu Münster Objekte von Judd (Betonringe77), Trockel (Hecke17), Philipsz (Lautsprecher17), Kabakov (Gedichtmast97), Pardo (Steg97), Oldenburg (Kugeln77). – Wechselhaft inmitten: Wewerka. Pavillon. Schaufenster der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Kunst & Buch | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Brief des Tages

Brief des Tages (kam heraus zum 1. Mai) Die öffentlichen Reden ergaben heute im Fernseh eine komplett pastorale Ansprache des Gewerkschaftsvorsitzenden, die einer Realsatire gleichkam (Duktus M. Sonneborn von der Partei Die PARTEI), in der Zeitung eine Differenz von 500: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Stalingrad | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Erobert Wewerka

Pavillon! Samuel Treindls next. Vom Kartoffelevent zur Frittierskulptur.

Veröffentlicht unter Allgemein, Kunst & Buch | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Fenster der Akademie

Stefan Wewerka ist tot. Sein Pavillon zur Documenta 8 steht seit langem am „Kunstufer“ des Aasees zu Münster als Ausstellungsraum der Kunstakademie. Nahe bei Kabakov, Pardo, Philipsz, Trockel und Judd.

Veröffentlicht unter Allgemein, Kunst & Buch | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen