Schlagwort-Archive: Bildung

Und heute abend kömmt´s drauf an:

InDerVeltinsArenaSteigtDasLiedUndFragt Henne oder Hai? Drei oder Zwei? Wagner oder Flick? Oder doch Netflix? Und nur das Elfmeterschießen  . . . Hopp, Hopp, Ihr Millionärsrecken! Und sonst? „Schwul, pervers und altersschwach, das sind die Fans von Offenbach“ (Die Taz suchte gestern … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Fußball!, Stalingrad | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Hopp Hopp Hopp Galopp

Dietmar Hopp, Gründer des Softwarekonzerns SAP, hat der »Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung« ein Interview gegeben. Darin ging es auch um seinen Vater. Emil Hopp war SA-Truppführer in Hoffenheim. Unter seinem Kommando zerstörten im November 1938 die örtlichen Nazis die Synagoge der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Fußball!, Kunst & Buch, Zeitdiagnostik | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Walking the Bremer Brücke

Veröffentlicht unter Allgemein, Fußball!, Kunst & Buch | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Durch die Blume

Veröffentlicht unter Allgemein, Zeitdiagnostik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Bildung ist Beibehaltung von Herrschaft

https://rainerkuehn.wordpress.com/2014/06/07/glosse-uber-bildung/ Die Rede von Bildung ab dem Kita-Platz zielt auf Standortförderung und auf Integration ins Getriebe vom Laufenlernen an. Und: „Wer lesen kann, ist erreichbar“, schrieb pessimistisch der Schriftsteller Hermann Peter Piwitt. Der humane Sinn von Bildung, Inividuierung, ist nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Stalingrad, Zeitdiagnostik | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Systematik der gewollten Verdummung

Das: ist Bildungspolitik since 1982 und eigentlich ever

Veröffentlicht unter Allgemein, Stalingrad, Zeitdiagnostik | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Im Sumpf des ökonomischen Komplexes

Bild | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen