Rumba zur Nacht

Veröffentlicht unter Allgemein, Kunst & Buch | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

SPM77/1 – Giant Pool Balls

SPM77/1
kock1

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

Saubere Kugel(n) 2007. Im Hintergrund Tue Greenforts Diffuse Einträge in den Aasee.

Veröffentlicht unter Allgemein, Kunst & Buch | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Vorab alles – dank Mediatheke

Natürlich tragen die Honigfrauen viel Ideologie, schon der ausstrahlende Sender ZDF steht für die Honigfarbe par excellence, und trifft, ja übertrifft das Soll eines gebührenfinanzierten Staatssenders (Adenauer freut sich immer noch im Grab) ums Ganze wie auch um Einzelheiten, in dem das Ganze – kritische Theorie – ebenso aufbewahrt ist.
honigSchön, wunderschön waren die Schwestern aus Erfurt, schön die Mutter wie auch der Vater, als es für die DDR-Töchter an den Plattensee (Westsprech) ging. Als die Politik dort im gelockerten Kommunismus einkehrte in den blanken Urlaub unschuldiger sozialistischer Jugend, derangierte sich auch die Aesthetik der Mädel. Das wunderbar goldgelockte Haar der vernünftigen Carolin wurde flacher, der vom Kommunismus naturbegabte Mund von Maya undifferenzierter durch Westschminke. „Der Westen“ überhaupt als Balatonresidenz entpuppte sich als Fluchthelferhotel eines windigen Chamörs. – – – Klar: Liebe knallt Klassenschranken: Das ist seit Schiller Lessing frühen Goethe und allen anderen, die heute kein gebildeter Arsch mehr liest die (revolutionäre) Ideologie des siegreichen Bürgers. In Frankreich 1789 tatsächlich, real, mit Kopf ab, in Deutschland auf ewig Ideologie bis hin zum ZDF-Abend bei Rosamunde Pilcher oder Inga Dingensström.

honigfLiebe aber ist seit je nix, wenn die Politik kommt. Welche aechte Schranke durchbricht medial geformte Liebe heute? Die Pornohürde? Das Höschenquiz? Ein Längenmaß? – Politische Klassenschranken überwinden, was im guten Deutschunterricht und immerhin flachwissendem Germanistikseminar noch gefeiert wird als neue Form (von 1789!), das hat heute in jeder Kunst und also jedem Alltag eher die Aufgaben, Mauern wieder aufzubauen, Klassenschranken deftig zu verteidigen – um sie dann 4ever einreißen zu können.
Gestern nacht drei & damit alle Folgen Honigideologie gesehen. Und zwar sehr gerne! Mein Staatsfernsehen ist for ever wieder ein schwarzer Kanal!

ho2Kein ambitiöser Film über BRD-DDR-Beziehungen auch im Dreieck über Ungarn oder Tito kann mehr ohne mit DER STASI gemacht werden, jeder Vorabenddreck in ARD und ZDF und WDR und SWR und HR kommt aber ohne BND und VS aus. Es ist zum Himmelschreien, aber als Atheist und Kommunist hat man keinen. Zum Glück!

N.b.: „Besonderes Augenmerk auf Kostüm und Ausstattung“
„Detailgetreu bis hin zu den Wäscheklammern“
„Wie ein langer Sommerurlaub …“
Das sind so ZDF-Infos zum Dreiteiler.
Na, die Catrin, die Cornelia Gröschel,
die war schon sehr schön …
Und auch die Nachbarstochter meiner Oma
in Berlin/Schmöckwitz Eichwalde, jaja,
alle Ostern und Sommer am Müggelsee besucht,
alle väterliche Verwandtschaft war ja in der
geschätzten DDR beheimatet.

P.S.: Der Ring ist heutzutage im Filmschaffen auch ein ausgelutschtes Bonbon.

P.P.S.: Und über die Mauer etwas zu delirieren, müßte allen Nicht-Kommunisten verboten werden. Bei Gefängnisstrafe in der Erdogan-Türkei (freie NATO-Welt).

P.P.P.S.: Und die 1. Wahrheit ist immer noch die BRD als Nazinachfolgestreichelungsstaat.

P.P.P.P.S.: Bananen sind in Wirklichkeit Gurken (EU-Norm hin oder her).

Veröffentlicht unter Allgemein, Kunst & Buch, Zeitdiagnostik | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Rettungsgasse

Kürzlich gehört:
„Lassen Sie mich durch!
Ich bin Heilpraktiker!“

Veröffentlicht unter Allgemein, Stalingrad | 2 Kommentare

Atheistenhimmel

himmel

Gary B.B. Coleman – The Sky Is Crying

Bild | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Die Kunst

haus


„Natürlich

ist das
Widerstand.“
K.Grosse

Die Kunst, die Künstlerinnen, fem., eine ARTEfeinheit:

katharinagrosse

 

Katharina Grosse macht eine wunderbar erläuterte Ausstellung mit Werken von Isa Genzken, Emily Kame Kngwarreye, Maria Lassnig, Judy Millar, Pamela Rosenkranz, Geogiane Houghton, Wangechi Mutuall, VALERIE EXPORT, Liza Dieckwisch, Camille Henrot.

JennyHolzer2

 

 

 

 

Jenny Holzer macht eine durch ihre Worte ebenso erhellende wie beglückende Sicht auf Werke von Grandma Moses, Geogia O´Keeffe, Natalia Ganscharova, Louise Nevelson, Louise Bourgeois, Paula Modersohn-Becker, Elfriede Jelinek, Nancy Spero, Joan Mitchell, Alma Thomas, Yaoi Kusama, Bridget Riley, Lee Lozano, Hanne Darboven, Louise Lawler, Yvonne Rainer, Joan Jonas, Rosemarie Trockel.

Annette Messagers virtuelle Ausstellung befaßt sich mit Werken von Eva Hesse, Lynda Benglis, Alina Szapocznikow, Elika Hedayat und Emma Dusong.

AnnetteMessager3

 

 

 

 

 

In ihrer virtuellen Ausstellung stellt Kiki Smith Arbeiten von elf Künstlerinnen vor, die sich mit dem Thema Natur und den Darstellungsmöglichkeiten von Natur beschäftigen: Magdalena Abakanowicz, Ursula von Rydingsvard, Lee Bontecou, Pat Steir, Marisol Escobar, Roni Horn, Geneviève Cadieux, Seton Smith, Adelle Lutz, Frida Kahlo und Valerie Hammond. Vorbild für ihr virtuelles Modell ist die Museumsinsel Hombroich, die weltweit zu den Lieblingsorten KikiSmith4von Kiki Smith zählt.

 

Ich hoffe, diese ARTE-Reihe vom letzten Jahr wird bald mal wieder komplett zu sehen sein.

Veröffentlicht unter Allgemein, Kunst & Buch, Zeitdiagnostik | Kommentar hinterlassen

Der Dritte Weg über Los

wdr57

Bild | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen