Müde zur Ruh

Christian Wirlitsch  –  DER TRAUM VOM RUHM

Veröffentlicht unter Kunst & Buch | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Raten Sie selbst

Wtf Falcone

a) Jurist mit sizilianischen Wurzeln
b) Violine, die es nicht gibt (sog. Fake-Geige)
c) Motorrad mit angeschlossenem Fan-Club
d) zugeklappte Pizza mit italienischen Wurzeln

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Es gibt sie noch, die guten Nachrichten

parteipunk

Bild | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Von Punk, Raben, Bärten und der Festung um wahre Kommunikation

dscn0612*Der Rabe* war eine Literaturzeitschrift im Taschenbuchformat, die in 63 Ausgaben zwischen 1982 und 2001 im Haffmans Verlag, Zürich, erschien. Ich beherberge heute noch 16 Ausgaben dieses famosen literarischen Generaltheaters in meinen Regalen.

Mein Kommilitone und Ex-Freund, Betonung auf EX, hat alle. Der andere von mir Oktoberverlagsinfizierte Kommilitone und Ex-Freund, Betonung auf EX, hatte ca. dreitausend CDs der besseren musikalischen Welle unterm Bett, die er im Bürgerfunk Münster unter dem Label „Mit dem Sinn für das wirklich Gute“ sehr schön und wahr vorstellte. Damals trug ich Bart, Marxens Vollbart, und er sagte bei Events: Der darf das, Alleinstellungsmerkmal Kühn. Unter münsteraner Punks und Literatoren. dscn0613

 

Letzte Begebenheiten meinerseits im gerade ins Nirwana gehenden Klassikerschuppen „Odeon“ (direkt rechts neben dem Antiquariat Wilsberg gelegen), anreisend aus einer wirklichen Stadt, nämlich *for ever* Frankfurt am Main,  waren das Konzert der NewYorker Pussy Galore (American noise rock band Pussy Galore)

dscn0618

 

 

sowie die Lesung der drei Titanic-Groupies, wo ich mir von Thomas Gsella eine Signatur in sein Buch „Kille Kuckuck Dideldei“ schmieren ließ. Wir hatten schließlich die Ära der Vaterschaft erreicht. Future wurde real geboren. JFK.

 

Wer wirklich musikalisch und literarisch damals Punk war, und schon ein paar Jahre hinterher, der hat den Drive bis heute hoffentlich nicht verloren. – NO FUTURE? Tja, das ist heute wieder sehr akut! Do the Punky Business!

dscn0624

 

img_20170122_232632

Veröffentlicht unter Allgemein, Kunst & Buch, Zeitdiagnostik | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Nachtmusik

Element of Crime: Immer unter Strom
Tolles Video von aechten Fans – sehr schön!

Und: Nur so
Element-of-Crime-Cover aus Münster mit schöner Fotostrecke
Die Aa beim Spiekerhof, der Zwinger an der Promenade, Adolph-Kolping-Turm, Garten der Clemens-Kirche, Kabakov-Gedichtmast, Promenade usw.

Veröffentlicht unter Allgemein, Kunst & Buch | Kommentar hinterlassen

Open to charity

A fifty cent millionaire

Rock ’n‘ roller welfare

Listening to my radio

I’m living in a nightmare

I’ve got holes in my shoes

Down payment blues

Oh it makes me want to cry

Veröffentlicht unter Allgemein, Kunst & Buch | Kommentar hinterlassen

Trump, Schall, Names & Locke

  • Nach Bezug des „Oval Office“ (von lat. ovum = Ei) gibt Trump, typisch Baulöwe und narzisstischer Sex-Protz, umgehend den Bau eines benachbarten, weiteren „Eierbüros“ in Auftrag. Beide sind am Ende doppelt so groß wie zuvor. Die Tapeten werden heruntergerissen und durch Dollarnoten ersetzt.
  • Donald Trump unterschreibt erste Todesurteile (H. Clinton, Meryl Streep), bis ihm ein Mitarbeiter seines Teams erklärt, daß dies Angelegenheit der Bundesstaaten ist. Trump bekommt einen Wutanfall, ballert ein paar Tauben im Garten des Weißen Hauses ab und wird schließlich ins Krankenhaus eingeliefert, dann aber wieder unbehandelt nach Hause geschickt, weil er Obamacare bereits per Dekret am Vortag abgeschafft hatte
  • Theodor Ludwig Wiesengrund
  • Allan Steward Konigsberg
  • Herbert Ernst Karl Frahm
  • Horst Köhler
  • Lesane Parish Crooks
  • Sophie Heimchen Streetcredibility Bock
Veröffentlicht unter Allgemein, Kunst & Buch, Zeitdiagnostik | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen