Infos zu Dodge-Fakten, warum Porschefahrer noch einen Komplex haben

Ruppe Koselleck und der Porschekomplex

Advertisements
Veröffentlicht unter Allgemein, Zeitdiagnostik, Kunst & Buch, Stalingrad | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Vergleiche, die kein Schwanz wissen will

Gestern war Angela Merkel einen Tag länger
im Kanzleramt als Adolf Hitler.
Jan Böhmermann / NeoMagazinRoyal

Veröffentlicht unter Allgemein, Geschichtspolitik, Stalingrad | Kommentar hinterlassen

Dogde – alles andere sind nur Autos

DAS BLUES MOBIL

Veröffentlicht unter Allgemein, Kunst & Buch | Kommentar hinterlassen

Erkennen Sie die Melodie?

Es ist so super glorreich.
auf niemanden angewiesen zu sein.
Bernd Begemann

1 Woody Herman – Woodchopper’s Ball 00:00 2 Billie Holiday Lester Young – Travelling All Alone 03:15 3 Eddie Condon – Love Is Just Around The Corner 05:27 4 Will Bradley – Beat Me Daddy 08:31 5 Charlie Christian – Rose Room 11:07 6 Fats Waller – Us On A Bus 13:53  7 Louis Armstrong – When You’re Smiling 16:36 8 Jimmy Rushing, Count Basie – Boogie Woogie (I May Be Wrong) 19:55 9 Fats Waller – There’s Honey 22:45 10 Louis Armstrong – St. Louis Blues 25:22 11 Bud Freeman – Tia Juana 28:16 12 Lester Young – Back In Your Own 30:55 13 Fats Waller – Sweet Sue, Just You 34:07 14 Billie Holiday – On The Sunny Side Of The Street 36:35 15 Louis Armstrong – Jeepers Creepers 39:34 16 Bix Beiderbecke – Clementine 42:13 17 Artie Shaw – Blues In The Night 45:21 18 Lester Young – Dickie’s Dream 48:35 19 Cab Calloway – The Jumpin’ Jive 51:20 20 Artie Shaw – Comes Love 54:10 21 Earl Hines – A Monday Date 56:30 22 Fats Waller – Changes Mades 59:50 23 Cab Calloway – Are You Hep To The Jive 1:02:58 24 Charlie Christian – Flying Home 1:06:05 25 Ella Fitzgerald – A Tisket Tasket 1:09:17 26 Cab Calloway – At The Clambake Carnival 1:11:54 27 Ella Fitzgerald – I’ll See You In My Dreams 1:14:23

Veröffentlicht unter Allgemein, Kunst & Buch | Kommentar hinterlassen

Musik zur Bewußtseinserheiterung

Am 29. April 2018 in Münster –
Pension Schmidt neben Gasthaus Lewe – lecker!

Danke für den Tip in Scala und neues Album aus dem Fundus:
bbegemann

Zu Bernds Band Die Antwort, Bernd im Bademantel, Bernds Band 
Die Befreiung sowie zum schön benamten Album Eine kurze Liste mit Forderungen
bietet Wiki erste Auskünfte.

Veröffentlicht unter Allgemein, Kunst & Buch, Zeitdiagnostik | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare

Vorab für die Erinnerung

Das TV-Drama „Fremder Feind“ entstand nach dem erfolgreichen Roman „Krieg“ von dem Wuppertaler Jochen Rausch. Die Hauptrollen sind mit Ulrich Matthes und Barbara Auer besetzt. Der Film wird mit „packend, intensiv und vielschichtig“ angekündigt. Das Thema: Der Pazifist Arnold  Stein und Frau Karen akzeptieren nur schwer, dass sich Sohn Chris für einen Militäreinsatz in Afghanistan gemeldet hat. Chris fällt bei einem Einsatz und Mutter Karen begeht daraufhin Selbstmord. Vater Arnold Stein zieht sich aus Verzweiflung in eine einsame Berghütte zurück. Der Horror beginnt: Ein Unbekannter verwüstet seine Behausung, zerstört sein Auto und verletzt seinen Hund. Stein schlägt zurück, es beginnt ein Kampf auf Leben und Tod.
Jochen Rausch wurde 1956 in Wuppertal geboren. Seine Biografie liest sich spannend und vielseitig. Musiker, Journalist und Schriftsteller sind nur einige Stationen, seit 2000 ist er Programmchef von 1Live und stellvertretender Hörfunkdirektor des WDR, seit 2015 auch Chef der Hörfunkprogramme WDR2 und WDR4. (Wuppertal total)
Btw. Bei Bayern vs Besiktas noch 0 : 0.
Veröffentlicht unter Allgemein, Fußball!, Kunst & Buch | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

E-Bike-Pilot

In Wuppertal geht im Sommer ein Pilotprojekt für E-Bike-Sharing an den Start, das bundesweiten Vorbildcharakter haben könnte. Ziel: Ein stadtweites Netz von Ausleih-Stationen für E-Fahrräder – und vor allem von E-Lastenräder. Das Ganze soll in Zukunft genauso funktionieren wie das längst etablierte Car-Sharing. Hannah Jensen und Tobias Lochen haben ihr Start up sigo GmbH genannt, zwei bundesweite Projektförderungen dafür bekommen – und können sich jetzt in Vollzeit auf die Zukunft konzentrieren. Ein erstes Investment bekamen sie von einem Wuppertaler Unternehmer, der das E-Bike-Sharing-Duo tatkräftig unterstützt. Gemeinsam mit einem deutschen Hersteller werden zurzeit ein spezielles E-Bike und ein ebensolches E-Lastenrad entwickelt, die beide die besonderen Voraussetzungen erfüllen, um tatsächlich tauglich fürs Bike-Sharing zu sein. Die Vision der Gründer für Wuppertal ist, immer etwa alle 300 Meter E-Bikes beziehungsweise E-Lastenräder bereitzustellen. Wie funktioniert das Ausleihen? Per App oder Kundenkarte. Ein Schloss für unterwegs ist am Bike installiert. Kosten: 4,50 Euro für 90 Minuten, danach wird pro Stunde abgerechnet. Ein Tagesticket soll 25 Euro kosten. (Alles in der Wuppertaler Rundschau)

Veröffentlicht unter Allgemein, Zeitdiagnostik | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen