United Silence II – 27.11.2016

Mit der sich ständig wandelnden Ausstellung „nichts wird gewesen sein“ klingen die seit einem Jahr mehr oder weniger täglich andauernden ‚Versuche zum Nichts in einer sich transformierenden Ausstellung von Stephan US‘ in der Ausstellungshalle am Hawerkamp in Münster aus. Ausstellung des Fragilen, des Dazwischen, Installationen, Performances; Archiv des Nichts, Leere, Stille, Leisesein, Horchen. „Ich tue nichts“ war die Tat von Stephan US in diesem Jahr, und die tägliche Konzentration darauf läßt an die Maßnahmen denken, auch eine ein Jahr andauernde tägliche Aktion. Das Fahrrad in der Ausstellung deutet die nächste Reise an, ins Niemandsland, in einen Raum, worin noch niemand war. Vielleicht. Mal horchen, acht Lautsprecher tönen leise in die Halle, psst …

Advertisements

Über rainer kühn

Den autoritären Charakter findet man leider von links bis erwartet rechts in allen Schwatzbuden des Internetzls. (Theodor W. Adorno & seine kritische Theorie)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kunst & Buch abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s