Echt covern ist original :: Die Scheibe eine runde Sache

Dread Zeppelin, the official Led Zeppelin cover band.
Their albums have been produced by Page and Plant.
A Bob Marley Reggae, Elvis and Led Zeppelin inspired, zany
Rock n Roll Band.
Sings me the Song from the BBC Sessions, thanks.

Do another!

Veröffentlicht unter Kunst & Buch | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Four as One – PWEI

1 – - – 2 – - – 3 – - – 4

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Nur mit drei, vier Herforder zu ertragen

Biermann

Veröffentlicht unter Zeitdiagnostik | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

SP versus ÄT

Veröffentlicht unter Kunst & Buch | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Altersmilde

Die achtziger Jahre des 20. Jahrhunderts werden derzeit in Mode und insbesondere Musik ausgiebig zitiert. Dagegen ist meinerseits nichts zu sagen, weil dabei auch so subversive und lustige Bands wie »Die Zimmermänner« wieder aufgetrieben werden. (…) Der Erfolg der Zimmermänner liegt m.E. in der Verbindung von Feelgood-Grooves und Easy-Listening, gern auch im wohligen Dreivierteltakt; mit Texten, die abgründlich ins Bodenlose schauen. (…) Mit »Ein Hund namens Arbeit« ist gerade eine neue CD erschienen (Tapete Records); leider sind Blunck und Diederichsen leicht altersmilde geworden, ihre neuen Texte daher etwas zahnlos, und auch die Musik orientiert sich mittlerweile mehr am Schlager, als ihr guttut. Gut, daß zugleich eine Box-Ausgabe des Gesamtwerkes unter dem schönen Titel »Die Wäscheleinen waren lang« erschienen ist.
Alles in der Humorkritik

Veröffentlicht unter Kunst & Buch | Hinterlasse einen Kommentar

D’Dorf: Chronik des Underground – Als Kraftwerk, DAF und Neu! die Musikgeschichte elektrifizierten

Düsseldorf ist unsere Heimat«, heißt es in dem Lied »Düsseldorf« von La Düsseldorf. »Düsseldorf« ist auch der Titel des ersten Albums der Düsseldorfer Gruppe aus dem Jahre 1976. Es ist nur zu offensichtlich: Die Gruppe um Klaus Dinger, den ehemaligen Trommler von Neu!, kommt aus der Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens. Es geht weiter: »Düsseldorf, du bist unsere aaaa-aahhhhh … Düsseldorf, du bist unsere bäääää-hhhh.« Süffisant gebrüllt hebt der Text auf dem minimalistischen 4/4-Takt ab, taucht euphorisch mit ein paar Flugzeugsamples durch die Wolken und ist dabei so drüber, wie es das trommelnde Mastermind der Gruppe zu Lebzeiten der Legende zufolge die meiste Zeit des Tages und der Nacht auch selber gewesen sein soll.

Alles auf meinen verkauften Schallplatten …

Fast 40 Jahre später wirft der Rückblick auf Fehlfarben, Neu!, Kraftwerk, DAF, Der Plan, Rheingold und andere die Frage auf, was damals in Düsseldorf eigentlich los war. Da die Stadt im Vergleich zu anderen musikalischen Zentren der deutschen Kulturgeschichte eher provinziellen Charakter hat, überrascht es um so mehr, welch Schmelztiegel sie gewesen sein soll. Die Kunstakademie brachte Größen wie Sigmar Polke, die Oehlen-Brüder und Martin Kippenberger hervor, die sich abends im Ratinger Hof unter die jüngste Generation der Punks mischten und dort die ersten Deutschland-Konzerte von Wire und Pere Ubu sahen. Die jungen Schriftsteller verarbeiteten diese aufregende Zeit zu einer aufmüpfigen, selbstbewussten Literatur; so versammelte Peter Glasers Buch »Rawums« Anfang der achtziger Jahre neben Rainald Goetz und Diedrich Diederichsen auch viele Autoren aus dem Raum um Düsseldorf und fing einen Zeitgeist ein, der vom Willen zur Innovation und Distinktion geprägt war. Die Künstlerkneipe Ratinger Hof gilt als Treffpunkt einer subversiven Szene und Geburtsort der Neuen Welle.

Alles in meinem Medienzimmer, noch da, gewesen, – - – Hirn.
Es ist die Erzählung einer intensiven, einzigartigen Musik.
Rüdiger Esch: Electri_city. Elektronische Musik aus Düsseldorf.
Suhrkamp-Verlag, Berlin 2014, 459 Seiten, 14,99 Euro


Veröffentlicht unter Kunst & Buch | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

3 : 1 – Spitzenreiter für eine Nacht …

DSCN1539

Nach oben geht die Fahrt, sportlich; dialektisches Unten via Verwaltung des Bremer-Brücken-Roar. Der glorreiche VfL Osnabrück wird untergehen. Die Mission Crowdfunding-1 kann nämlich nicht wiederholt werden. Schade, aber Tschüß. Der Nasa- und überhaupt Experte … mit einer lila-weißen Träne.

Tabelle

Der Hambuerger Filmemacher aus Ahlen, der sich das Derby-Dreieck für seinen Fußballfilm ausgesucht hat, liegt auch in der Tabelle vorn.

Veröffentlicht unter Fußball! | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar