Weitere Fotos ohne Bedeutung

Kadett Manta

Kadett Manta

Kiepenfrau

Kiepenfrau, emanzipiert von der ganzen scheiss Münstertradition, oder.

Mindestlohn

Tor! Wer? Netzer!

philosophie

Dümmer geht´s nimmer. Doch: Mit Wall-Werbung!

wetter

Und immer das Wetter! (III)

Priester

Der Priester trägt heut` Rucksack. Ansonsten bleibt alles voll unmodern.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Lange Nacht von – – – was Kunst ist!

Veröffentlicht unter Kunst & Buch | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Nach Schankschluss

Die Rosenheim-Cops ist eine Vorabend-Krimiserie der Bavaria Film GmbH im Auftrag des ZDF. Sie spielt im Chiemgau und in Rosenheim. Mittlerweile wird die 13. Staffel ausgestrahlt. Neben Polizeiobermeister Michael Mohr und der schnuckligen Polizeisekretärin Miriam Stockl fiel gestern abend die Praktikantin Fräulein Kühn, Diplom-Psychologin, ins Auge.
Frl Kuehn

Veröffentlicht unter Kunst & Buch | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Es lebe der Sport!

Warum eigentlich werden die Auswüchse der Sportindustrie oft so viel harscherer Kritik unterzogen als jene der Kulturindustrie? Gabriel Kuhn sucht nach Antworten, er findet für sich eine Haltung zu dem Diskurs: Die Kritik an den aufgepumpten Superevents, an der unpolitischen Kaste der Sportler, an der mit dem Sport verbundenen Verblendung und Ablenkung sei zwar berechtigt, diese Phänomene seien im Sport aber nicht ausgeprägter, vielleicht gar weniger ausgeprägt als in der Unterhaltungsindustrie generell.
Vom Wesen des Sports ist bei ihm zu wenig die Rede. Etwa: Sport als tiefster Ausdruck von Freude und Lebendigkeit, Sport als Sich-selbst-Spüren. Oder auch: Sport und Spiel als scheinbar freies Moment in einer zunehmend durchrationalisierten Welt.
Stattdessen zeigen einige hervorragende Beispiele, dass sich politisch linkes Denken mit Sportbegeisterung und Sporttreiben durchaus vereinbaren lässt: von revoltierenden Ultras bei den Gezi-Protesten in der Türkei über Sportler wie Muhammed Ali oder den Hafenstraßen-Bewohner und ehemaligen St.-Pauli-Torwart Volker Ippig bis hin zu den schwedischen Athletinnen, die bei der Leichtathletik-WM 2013 in Moskau gegen Homophobie protestierten. Gegenwärtig findet er die Vereinsgründungen von Linken nach DIY-Vorbild am interessantesten, er schlägt den Bogen von den Easton Cowboys and Cowgirls zu den Roter-Stern-Vereinen in Deutschland bis hin zum Punk-Charakter der Roller-Derby-Szene.
Gabriel Kuhn: »Die Linke und der Sport«, Münster: Unrast-Verlag 2014, 79 Seiten, 7,80 Euro (Ausführliche Rezension in der Jungle World)

Veröffentlicht unter Fußball!, Kunst & Buch | Hinterlasse einen Kommentar

Aus dem Emsland berichtet

H0262

Veröffentlicht unter Fußball!, Kunst & Buch | Hinterlasse einen Kommentar

Zeugen des Waldstadions

„Reclaim the name“: ein Aufruf an alle Eintracht Frankfurt-Fans, zusammen Lotto zu spielen. „Wir wollen am 13. September um 16 Uhr gemeinsam unser Glück versuchen.“ Mit einem möglichen Gewinn soll der alte Namen des Stadions zurückgekauft werden. Der Besitzer des kleinen Kiosks an der Bockenheimer Warte sei bereits vorgewarnt und für den Ansturm entsprechend gerüstet.

Veröffentlicht unter Fußball! | Hinterlasse einen Kommentar

Neulich im Kabarett

http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=45483

pispers

Veröffentlicht unter Zeitdiagnostik | Hinterlasse einen Kommentar