Zuhause im lila-weißen Blog

Aufstellung vs Pauli mit Camouflage erarbeitet (Nr. 816073)
Beim Torhüter waren wir – je in Lektüre/Musik vertieft – uneins.
Ich war jedenfalls für Cage.

Adorno – – – Brahms – – – Beethoven
G. Best – – Horkheimer – – Adenauer – – W. Lippens
Lacan – – – Goetz – – – Bruckner
– – – – – Foucault/Cage – – – – –

Angstgegner 817632 | SO 01.03.2020 – 20:22 Uhr
Zum Spiel schweige ich heute einfach … (ein schmeichelhaftes 1:3)
Was ich heute allerdings erschreckend fand ist die Erkenntnis wie wenig ich mit dem (Verhalten des nahezu gesamten) Stehplatzblock gemein habe:
Diese Gruppe von (extrem vielen volltrunkenen) was das Spiel angeht recht teilnahmslosen Gestalten die sich nahezu ununterbrochen von 3 Einpeitschern anschreien lassen müssen / möchten, wirkte auf mich wie eine Gruppe Strafgefangener die zum Support verdonnert waren. Die hatten zum großen Teil leider so viel Interesse am Spiel wie viele Besucher des Ossensamstag am Karneval … alle nur da um sich selbst zu inszenieren und volllaufen zu lassen. Erschreckend.
Dann kann der vermeintlich harte Kern (vermummte Waschlappen) die gesamte Halbzeit eine Blockfahne aufspannen und sich darunter für eine erbärmliche Rauchtopf-Show vermummen – und kein einziger Besucher unten im Block regt sich darüber auf oder protestiert. Die Einpeitscher koordinieren den Auftritt auch noch.
Ihr sein einfach nur armselig !!!

Streifenpullover 817633 | SO 01.03.2020 – 20:32 Uhr
@Angstgegner: Du darfst beim nächsten Mal gerne interventieren. Würde den Versuch gerne sehen.

Morgan1899 817634 | SO 01.03.2020 – 20:33 Uhr
@angstgegner
Dann geh doch selber in den Block und demaskiere diese Menschen! Aber vom Sofa pöbelt es sich immer einfach. Bratwurst

Dittsche 817637 | SO 01.03.2020 – 20:48 Uhr
@ Angstgegner
Danke für deine deutlichen Worte, die ein ziemlich eindeutiges Bild weiter Teile des Osnabrücker Anhangs zeichnen. Genauso nehmen es einige Fans, die ich kenne, schon lange wahr. Letztlich also keine neuen Erkenntnisse. Generell haben viele Lila-Weiße mittlerweile aufgrund des sich oftmals daneben benehmenden, betrunkenen Auswärts-Mobs keinen Bock mehr auf Touren in die Fremde – und wenn, dann holen sie sich eher Karten für den jeweiligen Sitzplatzbereich. Eine Entwicklung, die ja auch zunehmend daheim an der Brücke zu beobachten ist.

Angstgegner 817638 | SO 01.03.2020 – 20:49 Uhr
@Morgan/Streifenpulli
ich rede ja nicht davon da körperlich einzugreifen – aber so wie ich das heute gesehen habe ist der große überwiegende Teil des Blocks damit einverstanden …. es ist eben keine kleine Gruppe von wenigen …
wir haben aus dem oberen Sitzplatzbereich gerufen die Scheiße sein zu lassen … von unten wurden wir belächelt oder mit Stinkefinger bedacht.
WENN der Verein was gegen diese Hornochsen tun will, und einzelnen nichts nachweisen kann, dann eben die Gruppe bestrafen der diese offensichtlich angehören.
Den Ultras unmissverständlich klar machen dass bei der nächsten Pyro-Aktion die DK futsch sind und keine Karten mehr an sie vergeben werden.

Streifenpullover 817643 | SO 01.03.2020 – 21:06 Uhr
@Angstgegner: Von da oben pöbelt es sich in die Richtung natürlich auch sehr leicht. Das ist wie mit den Leuten, die dem vorbeifahrenden Bussen der Gästefans den Stinkefinger zeigen. Man hat ja nichts zu befürchten.
Wenn du aber unten stehst und da offensichtlich in die Richtung hin agierst, endet das in unangenehmen Auseinandersetzungen mit den Akteuren und Fürsprechern. Mir wurde heute (ohne Bezug zur Pyroaktion) sogar einmal (wieder) fast das Handy aus der Hand geschlagen, weil ich Fotos vom Stadion und vom Spiel gemacht habe.
Die Situation wirst du intern nicht unterbunden bekommen und die wissen auch genau, dass sie einen großen Teil der Fans verärgern. Wenn man sich mannstark formieren würde, um dann bei den Anzeichen von Pyroaktion zu intervenieren, würde die Situation im Block genauso eskalieren wie wenn Polizisten in den Block stürmen würden. Ne, lass mal. Dafür ist mir meine körperliche Unversehrtheit dann doch noch etwas zu wichtig.
Das Einzige, was hilft: Stadionverbote. Ganz einfach. Alternativ ne Legalisierung von Pyrotechnik. Da die aber nicht in Sicht ist, sehe ich nicht ein, weshalb ein kleiner Teil der Fans dem Verein finanziell durch sowas absichtlichen Schaden zufügen sollte – ungestraft!

anderson 817645 | SO 01.03.2020 – 21:20 Uhr
sollte sich herausstellen, das das Zünden der Nebeltöpfe den Ultras zuzuordnen ist wäre ich für ein sofortigen Ausschluss dieser Gruppierung. Unverantwortliches Verhalten. Stimmungstechnisch kann man gut auf die besten Fans der Liga verzichten , denn ausser „Fussballmafia DFB“ und Schmähgesänge gegen Preussen Münster, ist auch am kommenden Freitag mit nicht viel mehr zu rechnen. Die Stimmung geht mittlerweile von anderen Stadionbesuchern aus.

Angstgegner 817647 | SO 01.03.2020 – 21:21 Uhr
@Streifenpullover
Wie gesagt – ich erwarte von niemandem da einzuschreiten … dennoch könnte man sicher in Einer größeren Gruppe seinen Unmut äußern.
Wenn man das nicht mehr kann ist das schon der traurige Beweis dafür dass die „Macht“ im Block bei Idioten liegt.

Streifenpullover 817659 | SO 01.03.2020 – 21:57 Uhr
„Die Leute die sich hier beschweren, sind meist die Leute die nicht den Arsch hoch bekommen mitzusingen.“
Pauschalisierungen sind immer sehr gut.
„Und wer sich über die 2 Nebeltöpfe aufregt, macht sich komplett lächerlich. Dadurch wird keiner verletzt und der finanzielle Schaden wird sich auch in Grenzen halten.“
1. Es waren deutlich mehr als zwei Nebeltöpfe.
2. Es wäre nicht das erste Mal, dass Menschen durch den Rauch Atemprobleme bekommen haben.
3. Wenn es sich nur um Kleinvieh handelt: Zahlst du das dann? Oder vielleicht die Verursacher? Warum muss der Verein dafür blechen?
Auf letztere Fragen hätte ich gerne von dir Antworten, @Osna123. Konkrete Antworten (817667), kein Wegducken oder Ausweichen.

Die drei Fragezeichen 817664 | SO 01.03.2020 – 22:40 Uhr
Laut NOZ wird die Strafe wieder hoch ausfallen, da sich der Beginn der 2. Halbzeit verzögert hat. Außerdem wurden Ordner und Polizisten bescheuerterweise mit Fahnenstangen angegriffen. Kostet das auch extra?

Über rainer kühn

Den autoritären Charakter findet man leider von links bis erwartet rechts in allen Schwatzbuden des Internetzls. (Theodor W. Adorno & seine kritische Theorie)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Fußball! abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s