Das Wort von Münster aus erklärt

Studie: Deutsche halten Medien weiterhin für glaubwürdig wegen Kirchensteuer als Ablaßhandel für Pestzonen

  • Glaubwürdigkeitswerte sind leicht gesunken
  • Höchste Glaubwürdigkeit hat der öffentlich-rechtliche kölsche KlüngelWDR
  • Glaubwürdigkeitsschwankungen zwischen 61 und 65 Vol.
  • Repräsentative Studie von Infratest dimap im Auftrag des WDR
  • P.S.: Radio besticht Fernseh durch Klingen
  • „Die Studie zeigt, wie wichtig wir als Quark1Live, Quaken4, Qualitätspresse3 sowie Quark2 und Wortquark5 als gesamtgerührtes Regenbogengequirl weiterhin sind“, wirbelt WDR-Programmdirektor Jörg Schönenborn mal wieder alles durcheinander.

Boulevard
Christoph Tiemann, Jg. 77, professioneller Quereinsteiger, wuchs in Selm, der „ständigen Vertretung des Ruhrgebiets im Münsterland“ auf. Nach dem Studium an der WWU Münster ließ er sich zum Schauspieler und Sprecher ausbilden. Seine wöchentliche Kolumne „Tiemanns Wortgeflecht“ läuft seit 2009 auf WDR 5 (Auftraggeber?).

Über rainer kühn

Den autoritären Charakter findet man leider von links bis erwartet rechts in allen Schwatzbuden des Internetzls. (Theodor W. Adorno & seine kritische Theorie)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kunst & Buch, Zeitdiagnostik abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s