Nachtrag zum Sonntagsfrühstück

. . .  und natürlich wissen frische Kinder noch gar nichts und erst später wenig; dabei ist das, was man wissen muss, gar nicht grundsätzlich so kompliziert, dass man es erst als Erwachsener begreifen könnte. „Nur weil viele Länder arm sind / sind die reichen Länder reich“ (Volker Ludwig, Grips-Theater), das kann man in der Grundschule schon verstehen, aber da eine Kritik der politischen Ökonomie in der Grundschule sowenig stattfindet wie später, ist für die Erwachsenen dann alles eine Neuigkeit: „Weil der Planet erstens physisch begrenzt ist, zweitens industrieller Wohlstand nicht von ökologischen Schäden entkoppelt werden kann, drittens die irdischen Lebensgrundlagen dauerhaft erhalten bleiben sollen und viertens globale Gerechtigkeit herrschen soll, muss eine Obergrenze für den von einem einzelnen Individuum beanspruchten materiellen Wohlstand existieren“, schreibt der Siegener Ökonom Niko Paech in einem Gastbeitrag fürs Morgenblatt, weil der Soziologe Nassehi, ein nach Freundesauskunft „altbekannter Luhmann-Idiot und Schleimer und Opportunist“, ebenda die Apple-Ökos dahingehend beruhigt hatte, dass Lösungen nur nach Maßgabe dessen denkbar sind, was ist.

Es gibt einen Kuchen für alle, also darf jeder nur einen genau bemessenen Teil verzehren, und hat das Kind den Satz mit den armen und reichen Ländern verstanden, ist es auch gar nicht schwer, dem Kind zu erklären, warum in Brasilien die Wälder brennen: Die Reichen haben sie angezündet, um Geld zu verdienen, und der Hampelmann, den die Reichen als Präsidenten installiert haben, lügt, dass es die Armen waren.

ein deutsches Gericht, das sich Tucholsky nicht deutscher hätte ausmalen können

Und dedicated alles von Gärtner Nicolas Born. Punkt. Ausrufezeichen.

 

Werbeanzeigen

Über rainer kühn

Den autoritären Charakter findet man leider von links bis erwartet rechts in allen Schwatzbuden des Internetzls. (Theodor W. Adorno & seine kritische Theorie)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s