Police Academy als Fankultur

Ein Balljunge ist in Münster gegen eine Sperre gelaufen. Sperre schuld.
Fans des groben Spiels fordern Höchststrafe, etwa Stadionverbot in der Nachspielzeit.
Aechtätzende Fans, Ultras, Vermummte, Pyromanen, Zugzerstörer und Dauerschrägsinger erfreuen sich gerade an ihrer Lieblingsdisziplin: Polizeibashing. Kenntnisfrei und lächerlich, so daß echte und ernste und wirkliche Kritik immer schwieriger wird.

Old School Unter Malung

New Neo Raptor

Die Tat des Täters im VAR

Werbeanzeigen

Über rainer kühn

Den autoritären Charakter findet man leider von links bis erwartet rechts in allen Schwatzbuden des Internetzls. (Theodor W. Adorno & seine kritische Theorie)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Fußball! abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Police Academy als Fankultur

  1. rainer kühn schreibt:

    Dieses ist der Thread, auf Facebook.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s