Zahn der Zeit mit Zappa

In dieser Nacht, wo mir der entscheidende Zahn als Weisung meines Alterszerfalls beim Wirsingkohlessen heute ausgefallen ist, höre ich die entscheidende Musik meines Lebens. Klar, ich´war und bin Allesfahrer (Fußballfanslang) musikalisch, ich war aber 32 Jahre lang Alleshörer von Frank Zappa, manchmal mit seinen Mothers of Invention. Der entscheidende Impuls kam am ersten Mai 1976 mit einem schockartigen Hören auf dem Ostercappelner Kirchplatz aus Roxy & Elsewhere. Klar, mein Blues, mein Vorpunk; aber Zappa blieb forever: mehr geht nimmer! Habe ich selbst Gesehengehört in Dortmund 1980. Zappa – Dr. Feelgood – Sielwolf :: der Dreiklang meiner Ohren. Der erste Zahn ist aber weg. Auch 4ever …

1. „Penguin in Bondage“ 0:00
2. „Pygmy Twylyte“ 6:48
3. „Dummy Up“ (Brock, Simmons, and Zappa) 9:01
Side two
4. „Village of the Sun“ 15:05
5. „Echidna’s Arf (Of You)“ 19:22
6. „Don’t You Ever Wash That Thing?“ 23:14
Side three
7. „Cheepnis“ 32:56
8. „Son of Orange County“ 39:28
9. „More Trouble Every Day“ 45:21
Side four
10. „Be-Bop Tango (Of the Old Jazzmen’s Church)“ 51:22

Werbeanzeigen

Über rainer kühn

Den autoritären Charakter findet man leider von links bis erwartet rechts in allen Schwatzbuden des Internetzls. (Theodor W. Adorno & seine kritische Theorie)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Geschichtspolitik, Kunst & Buch, Stalingrad, Zeitdiagnostik abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s