Aus dem ziemlich alten dreckigen Dutzend die Nacht gestaltend

Das dreckige Dutzend. Ein Gedichtzyklus von Uli Becker
mit Zeichnungen von Hartmut Neumann
Ein US-amerikanischer Kriegsfilm und Kinoerfolg
mit u.a. Charles Bronson aus dem Jahre 1967 

Im Ohr und auch noch auf BASF-Cassetten habe ich den weißen Blues von John Mayall, er und seine Bluesbraker gehört zum ersten Dutzend meiner Blueser. Since etwa 1973 habe ich Musikradio gehört bei den Hausaufgaben. Obwohl Niedersachse doch fast nur WDR. Sowas und sowas. Und kurz vorm Abi vollinfiziert von Bluesrock/Pubmusic.

Über rainer kühn

Den autoritären Charakter findet man leider von links bis erwartet rechts in allen Schwatzbuden des Internetzls. (Theodor W. Adorno & seine kritische Theorie)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kunst & Buch abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s