Lyrik zur Nacht

SPIEGEL: Herr Enzensberger, unter dem Namen Andreas Thalmayr ist jetzt ein freches Buch über Gedichte erschienen: „Lyrik nervt!“ Es nervt, dass wir den Autor nicht finden können.
Enzensberger: Warum fragen Sie mich?
SPIEGEL: Weil Sie schon einmal ein Buch von ihm ediert haben.
Enzensberger: In der Tat ist vor Jahren in der von mir herausgegebenen „Anderen Bibliothek“ schon einmal ein Band über Lyrik von Thalmayr erschienen: „Das Wasserzeichen der Poesie„. Aber ich habe keine Adresse von ihm.
DSCN3384
Advertisements

Über rainer kühn

Den autoritären Charakter findet man leider von links bis erwartet rechts in allen Schwatzbuden des Internetzls. (Theodor W. Adorno & seine kritische Theorie)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kunst & Buch, Zeitdiagnostik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s