Blues zum Abend

John Mayall habe ich oft gehört auf WDR3 damals im NDR-Sendegebiet als Schüler. Daß der Rock sein Fundament im Blues hat, wußte ich damals noch nicht. Aber es rollte, es rollte einklich ziemlich fast überall hin. Musik blieb immer schön: wenn sie gut war! 🙂  Von der Elektrifizierung der Gitarre und aller Instrumente bis zur Elektrifizierung durch Blechbläsersektionen und Chorussängerinnen: begeistert:: ich.
Letztlich auch atemlos – durch Tabakkonsum – ironical Schlager: Christian Steiffen. 🙂
Bleiben jedoch, für den ewigen Blues i feel, ganz enorm die BB; am Ende & Nichtaus.

Advertisements

Über rainer kühn

Den autoritären Charakter findet man leider von links bis erwartet rechts in allen Schwatzbuden des Internetzls. (Theodor W. Adorno & seine kritische Theorie)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kunst & Buch abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s