Adi, Rudi – und das Schuhwerk sagt tüüüt

Natürlich trug ich über Jahrzehnte den PUMA am Fuß, den schwarzen Puma Eusebio beim Fußball, den Puma Roma in weiß mit himmelblauem Wildlederstreifen bei allen Gelegenheiten. – Und gibt der ARD-Dassler mir mit seiner schauspielerischen Kraft nicht recht, schon – im Rückblick auch auf den letztjährigen RTL-Schinken zum deutschen Thema – vor dem zweiten Teil? Zu erwarten ist jedenfalls der große Vereinigungsentzweiteiler (ab Min. 34!!! realisiert ihn die Mediathek) von Väter-Söhne-Enkel: kapital zerschlissen und for ever Feind. Nicht politisch, eher Markenfeind. Und die Frauen latürnich …

puma

Ohne Katze geht der Zumdieck nicht ins Tor …

Schraubstollen hin, Reichs- und weitere Trainer her: Das Wankdorfstadion habe ich kurz vor seinem Fall & Neubau besucht und den letzten Stollen gefunden. Ohne Doping, nur mit dem Geist von Preußen wurde die fast niedergezwungene Nation wieder wer. Drei Streifen drüber, auch seit neuestem beim VfL Osnabrück …

Advertisements

Über rainer kühn

Den autoritären Charakter findet man leider von links bis erwartet rechts in allen Schwatzbuden des Internetzls. (Theodor W. Adorno & seine kritische Theorie)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Fußball!, Geschichtspolitik, Kunst & Buch, Stalingrad, Zeitdiagnostik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s