Niemand sollte alleine walken

Hermann Queckenstedt und Hans-Ulrich Saatkamp, Präsidenten der Fußball-Drittligisten VfL Osnabrück und SF Lotte, machen mit bei der Spendenkampagne »Wie weit würdest Du gehen?!« des Kinderhilfswerks terre des hommes.
Dabei haben sie sich eine ganz besondere Aktion ausgedacht: Am 29. April, dem Tag des Nachbarschaftsduells der beiden Vereine, werden sie die zehn Kilometer vom Osnabrücker Rathaus zum FRIMO Stadion nach Lotte laufen. Voraussetzung für die Aktion ist, dass 3.828 Euro an Spenden zusammenkommen. Die Summe setzt sich aus der Addierung der Gründungsjahrzahlen 1899 und 1929 der Vereine zusammen und fließt direkt in terre des hommes-Projekte für Kinder in Not. Anlass der Aktion ist das 50-jährige Jubiläum von terre des hommes und die diesjährige Spendenkampagne »Wie weit würdest Du gehen?!«.
Eine schöne Symbolpolitik. Im Sinne der einen Hymne aller Fans.

Advertisements

Über rainer kühn

Den autoritären Charakter findet man leider von links bis erwartet rechts in allen Schwatzbuden des Internetzls. (Theodor W. Adorno & seine kritische Theorie)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Fußball!, Zeitdiagnostik abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s