„Das Kontrollieren der Klänge“ – Schnitzler? Schnitzler!

Auf Empfehlung der Prinzessinnenreporter habe ich die Lange Nacht über Conrad Schnitzler :: Manchmal artet es in Musik aus im Deutschlandfunk nachgehört und den schönen langen Text dazu gelesen. Schnitzler? Bisher nur aus dem Schwarzen Kanal gewußt. Hier geht es aber um den Handwerker, Beuysschüler, Musikkünstler und Club-Macher Conrad Schnitzler, von dem ich bisher noch nie gehört habe, auch wenn ich dunnemals Tangerine Dream oder Kraftwerk auf meinen Plattenteller gelegt habe. „Conrad Schnitzler gilt als einer der Wegbereiter der elektronischen Musikszene der 1970er-Jahre, und wird von Industrial-, Noise- und Ambiente-Musikern ebenso wie von Techno-Djs als Vorbild genannt. Eine Lange Nacht über einen Pionier der elektronischen Musik.“ (Deutschlandfunk)

Conrad Schnitzler’s official video #41

Nachdem Mayhem-Gitarrist Øystein Aarseth Schnitzler kennengelernt hatte, war das Intro der ersten EP Deathcrush dieser BlackMetalTruppe schnitzlerisch.

Advertisements

Über rainer kühn

Den autoritären Charakter findet man leider von links bis erwartet rechts in allen Schwatzbuden des Internetzls. (Theodor W. Adorno & seine kritische Theorie)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kunst & Buch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s