Hoch lebe NL

Holland, wie wir hier in Niedersachsen und NRW sagen, dient nicht nur mit grandiosen Fußballspielen beim FC Twente, sondern auch mit schönen Märkten in Enschede. Zum Urlaub steht Egmond an Zee bereit, schöner Fußball bei AZ Alkmar gleich nebenan, und manchmal findet man auch das Rijksmuseum, und sowieso: demnächst im April Deventer und so. Die Niederlande sind eine Großmacht, und die Türkei kann schon mal einpacken!
llagnl

Advertisements

Über rainer kühn

Den autoritären Charakter findet man leider von links bis erwartet rechts in allen Schwatzbuden des Internetzls. (Theodor W. Adorno & seine kritische Theorie)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Hoch lebe NL

  1. rainer kühn schreibt:

    Auf Facebook bei der Frankfurter Rundschau zeigen die meisten Deutsch-Türken, Generationstürken, Deutsche türkischer Gesinnung oder wie man das in dieser Scheißbananenrepublik korrekt nennen soll/darf ihren Faschismus ganz offen. „In der Nachbarschaft bin ich der Macho“, bei der Türkenwahl der Hilterfan: So sindse, wenigstens meine zwei Nachbarn mit Sultanhintergrund, die, wenn ich Macht hätte, ich sofort in ihr politisches Lieblingsland ausweisen würde. Ohne Rückfahrschein. Ich bin schließlich Kommunist alter Schule.

  2. Manfred Voita schreibt:

    Wir erleben offenbar gerade die Wiederbelebung des Nationalismus, des Wir und Die. Wenn daran erst einmal die EU gescheitert ist, dann können endlich die Europäer auch wieder gegeneinander in den Krieg ziehen. Und danach ist alles wieder gut, Wiederaufbau, Wirtschaftswachstum, ewiger Frieden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s