Countdown the City

Shopping Tempel Münster vs Skulptur Projekte Münster – WinWinSituation

Dass der Textildiscounter Primark in Kürze eine Filiale in Münster eröffnen will, ist offenbar ein heißes Eisen: Alleine via Facebook erreichte diese Nachricht unserer Zeitung fast 100.000 Nutzer, und schnell entwickelte sich eine sehr kontroverse Diskussion.
„Ekelhafter Kapitalismus“, urteilt beispielsweise Nutzer Heisen Berg. Ähnlich deutlich Erkan Ular: „Einfach nur bah. Die Vermieter sind mit schuld an dem Leid der Kinder, die diese Dinge herstellen müssen.“ Andere wenden ein, dass alternative Marken nicht besser seien – wie Sarah Meistes: „Zu glauben dass gerade die teureren Marken unter besseren Voraussetzungen Kleidung produzieren, ist ein Irrglaube.“
Primark und Münster – das passe nicht zusammen, findet Azize Berisha. „Eine weitere Abwertung der Salzstraße“, schreibt Chris Braun, was Gabriele Böwer ähnlich sieht: „Schade um die kleinen Läden, die Ketten kommen, der Charme geht!“
Es gibt aber ebenso positive Stimmen, etwa die von Matthias Gäb: „Der Modemarkt zieht doch junge Menschen nach Münster.“ Das sorge für Umsatz in Cafés und Kneipen. „Irgendwo müssen auch die Menschen mit weniger Einkommen ihre Kleidung kaufen“, wirft Christoph Ewering ein. Und einige Nutzer freuen sich richtig auf die Eröffnung – wie Valérie Holzgreve, die die Qualität „super“ findet.

Daß die gar nicht so kontroverse Diskussion eine von Dumm zu Doofgemacht ist, liest nur, wer auf Facebook das komplette Desaster in den Shopping-Quietsch-Köpfen runterliest. Ich dokumentiere hier in Originalschreibweise die argumentativen Highlights einer Welt, um deren Untergang es nicht schade wäre.

Nicole Sami (verlobt, 77 Freunde) Ich finde es gut mein gott ganz ehrlich bei kik und Co. Sagt auch keiner was wenn die neue Läden eröffnen!! Und ja ich gehe auch beim primark shoppen und!!!! ich kann mir kein shirts für 50€ leisten!!! Man muss es nicht mögen aber eine gesunde Akzeptanz würde schon reichen!!! [53 Likes]
Bernd Van Straelen (hat studiert, ist verheiratet) Nix du hast wirklich null Plan von der Situation und was dahinten abgeht – 5 €/Tag ist für dich nicht viel, aber dahinten reicht es locker eine Familie zu ernähren – und das willst du denen nehmen – Glückwunsch [6 Likes]
Katharina Faryn (med. Fachangestellte bei Kinderpsychiatrie) Und es ist ja nicht nur Primark… sooo viele ach so tolle Marken produzieren im Ausland und nehmen „billige Arbeiter“ gerne in Kauf. Keine Ahnung was los ist und alle nur auf Primark rumhacken! [5 Likes]
Kuchenbuch Anie Steph (Erzieherin Kindertagesstätte) Merkwürdig nur das in meinem Tommy Hilfiger Etikett soetwas nicht steht,sondern es aus einer ganz anderen Liga kommt und auch nicht durch Kinderhandel erzielt wird,und mit Chemie verarbeitet wurde sonder 100%Baumwolle!
Armselig dieses hin und her diskutierere, aber wer nichts besseres Zutun hat als Feuer zuentfachen und nur zuwettern… [1 Like]
Bernd Van Straelen Kuchenbuch Anie Steph Glauben – nicht wissen – informieren hilft!!
Valérie Holzgreve (aus Reckenfeld) es kann ja jeder zum glück noch selbst entscheiden wo er seine Kleidung kauft, ich freue mich auf jeden Fall darauf und bin mir auch ziemlich sicher dass der Laden viele Menschen nach Münster locken wird und das wird dann auch generell die Verkaufszahlen in Münster steigern was ja für die Innenstadt auch nicht schlecht ist 🙂 [15 Likes]
Sabine Hansen („mich muß man erleben“) Sicher kann das jeder, darf sich jedoch nicht um Umweltsünden hierzulande aufregen den da wo die Klamotten hergestellt werden gibt es diese noch zig mal schlimmer hier. Der darf sich auch nicht über Menschrechte aufragen die es in diesen Ländern nicht gibt der Darfur sich nicht über Chemie an Spielsachen aufregende wenn diese in diesen Klamotten sind…..denn nur so kann dieser unschlagbar günstige Preis gemacht werden. Also kaufen sie kaufen sie in rauen Mengen, aber regen sich bitte nicht auf über den Abgasskandal von VW auf….oder ähnlich gelagerten Fällen.
Manuela Klein (19 Freunde) Die Klamotten von H& M kommen auch aus den Billiglohnländern , also was soll das diskutieren .
Sogar gewisse Marken Sachen werden im Ausland hergestellt und ob da alle Arbeitsbedingungen korrekt ablaufen wird der Endverbraucher eh nicht wirklich erfahren .
Wer sein Geld da nicht investieren möchte kann ja auch noch in den anderen Geschäften von Münster schoppen gehen . 😉 [9 Likes]
Bernd Van Straelen Das beschämende ist, dass die meisten, die denken den Laden zu dissen nicht in der Lage sind zu differenzieren das a) Ihre Markenklamotten kaum/selten woanders herkommen, b) sie ohnehin alles nach Blöken was andere so meinen und c) diese „guten“ Menschen sich keine Gedanken darüber machen was wirklich passieren würde wenn diese „Billigjobs“ in Indien auch noch wegfallen sollten. Primark ist ein clevere Alternative für Mode, die ja bekanntlich sehr häufig/schnell wechselt, und wenn die es hin bekommen das Angebot ein wenig wie in UK zu gestalten wird es cool werden, zumal diese Firma ziemlich transparent ihre Politik beschreibt- im krassen Gegensatz zu Nobel Marken die ihren Echtpelz als Kunstpelz verhökern. [19 Likes]
Adriana Näther (Arzthelferin Kieferorthopädie) Chillt Leute es ist ein Laden der auf macht. Ich freu mich darüber. Die es nicht toll finden sollen sich mit ihrer Meinung den arsch abwischen denn die meisten davon gehen eh in den Laden [9 Likes]
An Völ (Dings, ähmm) Und 80 % der Leute, die es nicht gut finden, gehen dann trotzdem rein…
Ich persönlich finde es gut, dass Primark nach Münster kommt. Es gibt genug Familien, die nicht im Geld „schwimmen“ und hier haben sie die Möglichkeit, sich und ihre Kinder für kleines Geld neu einzukleiden. Ganz zu schweigen von den Jugendlichen, die hier frei nach Lust und Portemonnaie shoppen können! Und was auch nicht zu vergessen ist: Primark wird bestimmt viele Leute nach Münster zum einkaufen locken. Und das ist nicht nur für diesen einen Laden gut. [1 Like]
Sabine Ratajczyk (Kussmund und Donuts) Ich freue mich auch drauf 😊 In diesem Sinne leben und leben lassen. Jeder kann doch selbst entscheiden ob man dort kauft oder auch nicht 😊 Und meist sind die die am lautesten dagegen schreien die ersten bei der Neueröffnung [6 Likes]
Markus Atorf (Phantasiewesen) Liebe Leute – was soll die ganze Aufregung? Wer in so einem Laden Schrott-Textilien kaufen will, der/die soll dort um Himmels Willen einkaufen.
Und wer’s doof findet bleibt da weg! … Ich werde mir die Bude genau einmal anschauen (aus Neugierde) und dann war’s das für mich. Nicht mein Style, nicht die Qualität die ich erwarte.
Ach ja – und als Admin der Münster-Gruppe bin ich sehr froh, daß Primark dort kein Thema ist! Weil sie es nicht wert sind … 😉 [1 Like]

Ja, so dumm ist die Jugend Münsters, sie kann nichts, weiß nichts, will nichts wissen  und kann das alles auch nicht schriftlich korrekt auf den Bildschirm bringen. – Ein Teilauszug vom gedankenlosen Gesocks, vom auch Pack. Aber so soll die Welt überall sein im kapitalen Phansasialand, so bleiben: die Schulen, die Berufe, die verkürzten Welten. Wie es hier zu lesen ist, soll es sein und bleiben; und das ist nicht gut so …
primark

Über rainer kühn

Den autoritären Charakter findet man leider von links bis erwartet rechts in allen Schwatzbuden des Internetzls. (Theodor W. Adorno & seine kritische Theorie)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Zeitdiagnostik abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s