Weißensee ist ein Ortsteil im Bezirk Pankow von Berlin, hervorgegangen aus einem im 13. Jahrhundert gegründeten Straßendorf östlich des Weißen Sees, das von 1540 bis 1880 ein Rittergut war. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs wurde Weißensee ein Teil des sowjetischen Sektors von Berlin. Durch den Zuzug vieler osteuropäischer Juden nach Berlin reichten die jüdischen Friedhöfe in Berlin nicht mehr aus. Daher erwarb die Jüdische Gemeinde Berlins 1875 östlich von Weißensee ein 42 Hektar großes Terrain. 1880 wurde der heute größte europäische Jüdische Friedhof eingeweiht. Der Eingang befindet sich am Ende der Herbert-Baum-Straße. Der ab 1873 entstandene Friedhof der Israelitischen Synagogen-Gemeinde Adass Jisroel befindet sich in der Wittlicher Straße. Von 1880 bis zur Zerstörung der Gemeinde in der Zeit des Nationalsozialismus (Ab September 1943 befand sich in Weißensee ein Außenlager des KZ Moringen für Jungen.) fanden dort etwa 3000 Beerdigungen statt. Die letzte Bestattung galt einer nicht geringen Anzahl von Torarollen, die während der Zeit des Nationalsozialismus geschändet worden waren. Nach jüdischer Tradition bleibt der Bestattungsplatz bis zum Jüngsten Tag reserviert und Neubelegungen sind nicht möglich. Weißensee ist der flächengrößte erhaltene jüdische Friedhof Europas mit fast 116.000 Grabstellen. Seit den 1970er Jahren steht er unter Denkmalschutz.

 

Advertisements

Über rainer kühn

Den autoritären Charakter findet man leider von links bis erwartet rechts in allen Schwatzbuden des Internetzls. (Theodor W. Adorno & seine kritische Theorie)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Geschichtspolitik, Kunst & Buch, Zeitdiagnostik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s