Mehrmals

Seit 2001, dem Jahr des – ja meines – Sommerbuches mit den Tränen der Trainer, besuche ich den Rundgang der Kunstakademie lückenlos, und immer mehrmals latürnich. Die Kunstakademie ist – wie sollte es anders sein – schön.

Besucht man die Akademie mehrmals beim Rundgang – also Mittwoch, Do, Fr, Sa und am Sonntag – entdeckt man auch verstreut die Skizze zum Kunstwerk. Nichts ist sofort fertig. Das sei dem Positivismus und der Faktenwelt hier mal entgegengeschleudert. Hier z.B. für eine Stadtplanungs- und Architekturkritik zur Lage, wie die landschaftliche Kindheit des Künstlers planiert wurde. Das Symbol, das Video mit Klagetext.

Oder hier wälzen sich zwei unter der Papierdecke, rechts die gezeichnete Ausgangssituation.

Oder die reale riesige (ekelhafte) Leckmuschel im kleinen Bild.

Kann Kunst den Traum vom Fliegen den Fluggesellschaften abspenstig machen?
Das wird auch ermittelt, denn Leinwände verleihen natürlich Flügel!

Auch interessante Schrift ist immer zu entdecken. Auf dem Klo und auf der Leinwand.

kr

Der Fotograph grüßt in den Spiegeln eines Kunstgewerks,
schon ganz schön rundgemacht am Sonntagnachmittag. – Waiting for – more.

Advertisements

Über rainer kühn

Den autoritären Charakter findet man leider von links bis erwartet rechts in allen Schwatzbuden des Internetzls. (Theodor W. Adorno & seine kritische Theorie)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kunst & Buch abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s