Gute-Nacht-Lyrik

Gegenprobe

*******

beiNah schon Frisch verHEIRATet

geh nur zu Inge, Mann Max
richtung Bach
und leide
mit

Literatur

*******
Was will uns dieser Zeilenfall sagen? Nichts mehr als dies: Über Jahre ein Liebespaar, blieb von Max Frisch und Ingeborg Bachmann nichts als wirklich nur ein bisserl Literatur.
Man sieht: Aus der Verrätselung eines simplen Aussagesatzes, der eine biographische Studie von Sachbuchautorin Gleichauf zusammenfaßt, in anscheinend lyrische Form wird noch lange kein Gedicht; obwohl Adorno der Literatur in seiner ‚Aesthetischen Theorie‘ durchaus „Rätselcharakter“ (S. 232) zugeschrieben hat. Freilich nicht im Sinne eines standardisierten Kreuzworträtsels oder von lexikalisch begrenzten kulturindustriellen Quizfragen.

Advertisements

Über rainer kühn

Den autoritären Charakter findet man leider von links bis erwartet rechts in allen Schwatzbuden des Internetzls. (Theodor W. Adorno & seine kritische Theorie)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kunst & Buch abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Gute-Nacht-Lyrik

  1. rainer kühn schreibt:

    Wo Kritik gegeben wird, will eigentlich Diskussion stattfinden. Wird die verweigert, ist schnell schärfere Kritik da. Usw. Bis alles unverhandelbar im Gefecht endet. Tja. Schuld hat wie immer eine SPD-Mentalität.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s