Scheiß Heimat

Der Münchner Autor Martin A. Klaus hat sich in der soeben erschienenen Biografie ‚Ludwig Thoma. Ein erdichtetes Leben‘ (dtv) auch intensiv mit einer dunklen Seite des Heimatdichters (1867–1921) auseinandergesetzt, die bisher nur ansatzweise bekannt war: seinem ausgeprägten Antisemitismus, seinen rechtsradikalen Überzeugungen, seiner Nähe zu den Nazis und deren innerem Zirkel.
Klaus ist aufgrund seiner Recherchen davon überzeugt, dass sich Ludwig Thoma und Adolf Hitler auch persönlich kannten. Der Autor der Biografie spricht damit die enge Bekanntschaft Thomas mit dem Schriftsteller Dietrich Eckart an, der ein wichtiger Förderer Hitlers und Wegbereiter des Nationalsozialismus war. »Eckart war es, der Hitler in der Nachkriegszeit in die Münchner Gesellschaft einführte und überall herumreichte.«»Natürlich hat er Hitler auch mit Thoma bekannt gemacht.«

Dieter Hildebrandt hat die bayrische Ludwig-Thoma-Medaille schon in den 90er Jahre zurückgegeben wegen des Antisemitismus des Namensgebers.

Advertisements

Über rainer kühn

Den autoritären Charakter findet man leider von links bis erwartet rechts in allen Schwatzbuden des Internetzls. (Theodor W. Adorno & seine kritische Theorie)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kunst & Buch, Stalingrad, Zeitdiagnostik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Scheiß Heimat

  1. Manfred Voita schreibt:

    Entwertet ein späteres Bekenntnis zum NS-Staat das frühere künstlerische Werk? Ich ringe da immer mit mir. Emil Nolde hatte ein ungebrochenes Verhältnis zum NS-Staat, bis der ihn aussortierte. Es waren nicht wenige, die sich anpassten, aber auch einige, die erst in die Opposition gingen, als sie betroffen waren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s