Haut ab, innere Unruhen!

Daß in Andreas Mands bei Maro erschienenem (Tagebuch-)Roman »Der zweite Garten« Erzähler und Autor so völlig identisch sind, ist sogar für eine verstörende Pointe gut. Es gibt jedenfalls keinen Grund zu vermuten, daß Mands Held, der als erfolgloser Schriftsteller in Minden/Westfalen eine Familie samt Eigenheim betreibt (die Frau ist Lehrerin und verdient das Geld), sich von Mand, der in Minden/Westfalen lebt, seit 25 Jahren Romane veröffentlicht, aber trotz wohlwollender Rezensionen (und einem Lob Genazinos) so gut wie vergessen ist, mehr als theoretisch unterscheidet. Er ist zum Hausmann geworden, »das Leben wie zerhäckselt von Alltagspflichten und Terminen«, und mit diesem Alltag aus Elternabend, Spülmaschine und scheiterndem Schreiben füllen sich Leben und Buch. Eine zart karge, tragikomische Hängeschulterprosa aus der exemplarischen Mittelstandshölle. (…) Mands Roman ist ein reichliches Jahr nach Erscheinen Selbstgespräch geblieben: 0 Kundenrezensionen beim großen Online-Händler, wahrscheinlich ähnlich viele Käufe. Eine (Meta-)Pointe, zu welcher ich dem Autor freilich nicht gratulieren mag. (Für alles den Screenshot klicken!)

humorkritik
* * * * *

Ich habe Mand, den Teilzeitosnabrücker, persönlich kennengelernt, hinterm Ratsgymnasium zu Osnabrück haben wir uns getroffen zu einem Gespräch über seine ersten tollen Bücher „Innere Unruhen“, „Haut ab“, „Grovers Erfindung“, die ich für den Freitag und die Zeitung für Darmstadt rezensiert habe damals, vor gut 25 Jahren. Mein kleines Leben-Werk-Portrait findet sich hier, einfach ordentlich scrollen. 😉 Mit seinem Umzug als dortiger Stadtschreiber nach Minden habe ich ihn aus den Augen verloren. Bis heute: Tja, die Titanic-Humorkritik vergißt nie, wie das Internet ja auch, und ich? Ich erinnere mich.

Advertisements

Über rainer kühn

Den autoritären Charakter findet man leider von links bis erwartet rechts in allen Schwatzbuden des Internetzls. (Theodor W. Adorno & seine kritische Theorie)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kunst & Buch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s