Zur Nacht noch einmal Big Slim & ein großes SonntagsZitat

So wie ich den Begriff Faschismus verwende, dient er allerdings dazu, den materiellen Grund auszuweisen, den es immer gibt, auch dafür, daß vor reichlich dreißig Jahren die „dummen Shows“ (Gauß) mit jenem Privatfernsehen kamen, das konservative Politiker in der Absicht installierten, aus der hier und da noch kritischen Masse eine unkritische zu machen; so wie die „Vereinfachung“ der deutschen Schriftsprache und die Schleifung der alten Universität bei hysterischstem Gewese um Exzellenz, Elitegymnasien und Hochbegabung (Heike Schmoll, FAZ: „Mittelmaß ist nicht genug“) immer nur dieselbe Absicht verfolgen: daß möglichst viel bei möglichst wenigen bleibe. Daß, andersherum, bei den vielen dann eher wenig bleibt, ist kein Kollateralschaden, sondern Absicht, und wer die klassenlose Gesellschaft nicht will, soll die Volksgemeinschaft nicht bejammern.

Advertisements

Über rainer kühn

Den autoritären Charakter findet man leider von links bis erwartet rechts in allen Schwatzbuden des Internetzls. (Theodor W. Adorno & seine kritische Theorie)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Zeitdiagnostik abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s