Football best vor der Zerstörung durch Himmelsversprechungen

Flügelstürmer, Tempo, Antrittsschnelligkeit, Schußkraft, Kopfgenauigkeit (!), 68er-Geburt! – Von Pelé wurde George Best im Jahr 2004 in die Liste der weltweit 125 besten Fußballer aufgenommen.  Zudem rangierte er in einer UEFA-Umfrage anlässlich des 50-jährigen Bestehens des europäischen Fußballverbands hinter Gerd Müller auf dem 19. Platz. Vor allem in seiner nordirischen Heimat gilt Best als sehr populär, was in dem dort sehr verbreiteten Wortspiel „Maradona good; Pelé better; George Best“ seinen Ausdruck findet. Er war unter den Fußballspielern einer der ersten Medienstars. Sein extravaganter Lebensstil führte jedoch dazu, dass er immer mehr dem Alkoholismus verfiel, der den Karrierelauf nachhaltig negativ beeinflusste und schließlich zu seinem frühen Tod im Alter von nur 59 Jahren führte. Seiner Beerdigung im Osten Belfasts an einem regnerischen Tag wohnten mehr als 100.000 Menschen bei. Sein bekanntestes Zitat ist leicht zu googlen, er lebte – und ich verweise auf Ulrich Enderwitz – den Anfang des Untergangs des kapitalen Medienfußfalls. Zum Glück war er nie live auf Sport1 oder Sky.

Werbeanzeigen

Über rainer kühn

Den autoritären Charakter findet man leider von links bis erwartet rechts in allen Schwatzbuden des Internetzls. (Theodor W. Adorno & seine kritische Theorie)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Fußball! abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s