War ´ne kuschelige Granate

Im Zuge der „Umstrukturierung“ meines analogen Bildarchivs fand ich gerade informationsbegierig im assoziierten Netz ein Propagandavideo des Fahrzeugs, das auch mein Ex-Schwager als sog. Kombi (frz. Break) in Tag- und Nachtarbeit dem Autohimmel letztlich zuführte. Kein Gran Torino, leider, im nachhinein des Wissens gesagt, aber immerhin ein Spanier mit einer namensgebenden Universtät, die mit meiner nunmehrigen Heimstadt Münster als Universitätsstadt mithalten kann. Früher fuhr er zwischen Frankfurt und Osnabrück anderen sog. Fahrzeugen ein Rad ab. Kurz: Ford Granada, das Handwerkerfahrzeug in Händen eines Geistes-, äh, Geistesverwandten. Wichtig waren mir Bequemlichkeit, viele Zigarettenanzünder und hochtrabende PS (klar: Mythologie). So wars: Erst der Ford, dann der Zielort!

(Ein Foto meines höchsteigenen Ford Granada LS, Limoversion 2.0 in himmelblaumetallic, möchte ich hier nicht einstellen, da ich Abnutzungserscheinungen durch Hacker und andere Abhörfirmen fürchte. Sorry, war meins, bleibt meins. Ha!)

Advertisements

Über rainer kühn

Den autoritären Charakter findet man leider von links bis erwartet rechts in allen Schwatzbuden des Internetzls. (Theodor W. Adorno & seine kritische Theorie)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Geschichtspolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s