Wir posten und bloggen, wir blocken und machen doch weiter weiter weiter …

Hermann L. Gremliza liest seine Konkret-Kolumne „Hase19 ruft LatteM“ im freien Radio; und mehr hören kann jeder in der Tube. Hier geht es um den Mitteilungszwangscharakter, dem der Buchstabe der Arsch ist, der getreten wird, dem Grammatik ein Fremdling in der deutsch bepißten Jogginghose ist, der nur mit dem hohen rechten Arm die Tastatur zu quälen scheint. Einfach mal zuhören: eine ganz ganz tolle Tugend.

Über rainer kühn

Den autoritären Charakter findet man leider von links bis erwartet rechts in allen Schwatzbuden des Internetzls. (Theodor W. Adorno & seine kritische Theorie)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Wir posten und bloggen, wir blocken und machen doch weiter weiter weiter …

  1. Manfred Voita schreibt:

    Und doch erinnert es mich an die Angst der mittelalterlichen Mönche, die das Geheimnis der Schrift sorgfältig pflegten. Im Ergebnis ist es doch so, dass wir nicht alles lesen müssen, auch wenn jeder alles schreiben kann.

    • R3BBR3BB schreibt:

      Haha, ja. – Aber Hermann Peter Piwitt schreibt sehr schön, daß Ideologie heute so gut funktioniert, weil inzwischen alle lesen können, weil alle erreichbar sind und im Netz hängen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s