Gut formuliert! Anständig hier: auch ich

 Mal zu Ihnen, Alexander Gauland!

Als guter Utilitarist in eigener Sache empfahlen Sie im Zeit-Magazin die folgende Maßnahme zum Umgang mit Flüchtlingen: »Wir müssen die Grenzen dicht machen und dann die grausamen Bilder aushalten.« Man dürfe sich nicht von Kinderaugen erpressen lassen. Wohl wahr, Gauland! Denn wer Großes erreichen will, muß, um einmal einen Kollegen von Ihnen zu paraphrasieren, es durchstehen, wenn 100 Leichen beisammen liegen, wenn 500 daliegen oder wenn 1000 daliegen, und dabei – abgesehen von Ausnahmen menschlicher Schwächen – anständig bleiben, nicht wahr? Schließlich begründeten Sie Ihren Vorschlag mit praktischer Notwendigkeit: »Man kann sich nicht einfach überrollen lassen. Einen Wasserrohrbruch dichten Sie auch ab.« Weil sonst nämlich Wasser ins Zimmer rollt. Wenn allerdings, Herr Gauland, bei einem nicht bloß sämtliche Leitungen gebrochen sind, sondern auch alle Sicherungen durchgebrannt und nur noch ätzende Giftplörre aus der Kopfruine rinnt wie bei Ihnen, wird’s da nicht ebenfalls Zeit abzudichten? Am besten für immer?

Gibt’s Ihnen gerne anständig: Titanic

Advertisements

Über rainer kühn

Den autoritären Charakter findet man leider von links bis erwartet rechts in allen Schwatzbuden des Internetzls. (Theodor W. Adorno & seine kritische Theorie)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kunst & Buch, Zeitdiagnostik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s