70. Geburtstag der Vespa

Mondän, kurvig und irgendwie auch ein bisschen verrucht, lässig auf ihren beiden kurzen Beinen: die Vespa, die heute Geburtstag hat. Gestartet mit 3,2 PS bei 98 ccm. Und später viel Chrom. Ihr Erfinder, der Ingenieur Corradino d’Ascanio, hatte zuvor vor allem Hubschrauber entwickelt. Der Chef des Unternehmens, Enrico Piaggio, taufte das Gefährt auf den Namen Vespa, italienisch für Wespe, dem runden Hintern und der schlanken Taille wegen. Der Rest ist Geschichte. Weltweit rollen heute Schätzungen zufolge etwa 18 Millionen Vespas durch die Straßen.

Advertisements

Über rainer kühn

Den autoritären Charakter findet man leider von links bis erwartet rechts in allen Schwatzbuden des Internetzls. (Theodor W. Adorno & seine kritische Theorie)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kunst & Buch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s