Verdachtsfall: Versuchte Satire

Der Darmstädter Ortsverband der Partei »Die Partei« fiel beim hessischen Kommunalwahlkampf mit rechtspopulistischen Tönen auf. Der Landesverband distanzierte sich – und rief dazu auf, in der südhessischen Großstadt nicht für den OV zu stimmen. Klingt absurd? Ist aber endlich mal wahr.

»Das Pack von volksbezahlten Berufspolitikern aus CDU/CSU und SPD, das uns leider noch immer weitestgehend autoritär und absolutistisch regiert, hat schon deshalb insbesondere gar keine Fähigkeit, echte Freiheit und Demokratie in den Heimatländern der Flüchtlinge zu fördern, weil es ja auch der hiesigen Bevölkerung in Deutschland seit jeher hartnäckig echte Freiheit und Volkssouveränität verweigert.«

All das passt nicht zum satirischen Programm von »Die Partei«. Im Gespräch mit der Jungle World bestätigte der Landesvorsitzende Scheeff, es könne ausgeschlossen werden, dass es sich bei den Positionen des Ortsverbands Darmstadt um Satire handelt. Scheeff zufolge gab es nach der Androhung von rechtlichen Schritten gegen »Die Partei Darmstadt« keine Reaktion von Seiten des Ortsverbandes. In einer Pressemitteilung kurz vor der Kommunalwahl in Darmstadt rief »Die Partei Hessen« dazu auf, den Darmstädter Ableger nicht zu wählen. »Die Partei« lasse den eigenen Ablegern in den einzelnen Städten und Orten viel inhaltliche Freiheit. Positionen wie die in Darmstadt sind der Satirepartei aber doch zu viel. Man habe eine »klare Trennlinie zum rechten Rand«, sagte Scheeff dem Darmstädter Echo.

Advertisements

Über rainer kühn

Den autoritären Charakter findet man leider von links bis erwartet rechts in allen Schwatzbuden des Internetzls. (Theodor W. Adorno & seine kritische Theorie)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Stalingrad, Zeitdiagnostik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s