Fans wider den neoliberalen unrunden Fußball

Reclaim the game

Eine der wichtigsten Fußballregeln lautet bekanntlich: Entscheidend ist auffem Platz. Und genau dort, nämlich auf dem Tahrirplatz von Kairo, dem Gezipark in Istanbul und dem Maidan in Kiew, haben die Ultras bekanntlich schon einiges Entscheidendes zur Weltgeschichte beigetragen. Ohne die militanten Fans, die nicht nur wissen, wie man über einen Zaun klettert, wie man Massen organisiert und dass ein Zweitorerückstand kurz vor Schluss kein Grund zum Verzweifeln ist, hätte es diese Demokratiebewegungen nicht gegeben. Grund genug, dass die härtesten Ultragruppen dieser Welt sich verabreden, mal gemeinsam nach Zürich zu fliegen und die Fifa-Festung einzunehmen.
Schließlich sind es die Fans, die für sich reklamieren, dass es ihr Spiel ist, dass die Kickerei ihnen gehören soll und dass ihre Interessen gefälligst und endlich berücksichtigt werden müssen. Die Fifa zur von Ultras kontrollierten Vereinigung zu machen ist ein erster, ein entscheidender Schritt zur Demokratisierung des Weltfußballs.
Beinahe alles, was derzeit beklagt wird, löste sich in Wohlgefallen auf: Nur noch Stehplätze, WM-Spiele fänden in Arenen wie der Schalker Glückauf-Kampfbahn oder an der Münchner Grünwalder Straße statt und die Pyrotechnik würde dem Fußball eine leuchtende Zukunft verheißen!
Wenn der Weltfußball eine Revolution braucht, dann drängen sich die Fans als revolutionäre Subjekte eher auf als, sagen wir: Wolfgang Niersbach.

Martin Krauss

Werbeanzeigen

Über rainer kühn

Den autoritären Charakter findet man leider von links bis erwartet rechts in allen Schwatzbuden des Internetzls. (Theodor W. Adorno & seine kritische Theorie)
Dieser Beitrag wurde unter Fußball! abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s