Öl & Feuer auf Leinwand – Otto Piene ins Auge

IMG_20150709_201800IMG_20150709_200651IMG_20150709_195720IMG_20150709_222848

Full Album/Do the Klick

Die neue Sonderausstellung im Museum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) widmet sich in insgesamt sechs Ausstellungsräumen dem westfälischen Künstler Otto Piene und fokussiert sich auf die Bedeutung des Lichts in seinen Kunstwerken. Verschiedene Lichtinstallationen, Projektionen aber auch Drucke und Zeichnungen geben Einblick in das Lichtverständnis des Künstlers. – Meines Erachtens sind das beste die zwei großen Gemälde, die mit Öl & Feuer gemacht sind – irgendwo zwischen Emil Schumacher und Frank Auerbach – sowie das Video seiner Regenbogeninstallation zu der Abschlußveranstaltung der Olympischen Spiele München 1972. – Stark.
Look out 4 the Zusatzinformation:

Werbeanzeigen

Über rainer kühn

Den autoritären Charakter findet man leider von links bis erwartet rechts in allen Schwatzbuden des Internetzls. (Theodor W. Adorno & seine kritische Theorie)
Dieser Beitrag wurde unter Kunst & Buch abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s