Rundumsorumschauen vs Konkretisieren

Frau Schwan, liebe Gesine, vor drei Wochen war der griechische Finanzminister Yanis Varoufakis in Berlin Ihr Gast. Konnten Sie sich das heutige Szenario damals vorstellen?
Ich habe es nicht so erwartet. Ich habe erwartet, dass es Kompromisse geben kann.

ja-es-gibt-menschen-die-an-kompromisse-glauben-statt-real-zu-dialektisieren:-a)kapital-b)arbeit>>revolution

Schwan bringt nun die Argumente „Kultur“, „Stil“, „Motorrad“, „Dienst am Ölstand (Motoröloliven)“ – und ich kann jeden verstehen, der das FR-Interview nicht mehr weiterliest, sondern über die Frisur auf dem Illustrationsbild lacht. – Dann formuliert Gesine noch eine „radikale Frage“ und sinniert ihre restlichen Gedanken dahingehend, daß der Bach runter läuft … Also ehrlich, Frau Professor!

___

Die Empörung über das internationale Auftreten der neuen griechischen Regierung ist allgemein. Dabei erwägt sie nicht einmal, wovon jetzt zu reden wäre: Enteignung und Revolution. Von Rainer Trampert

Werbeanzeigen

Über rainer kühn

Den autoritären Charakter findet man leider von links bis erwartet rechts in allen Schwatzbuden des Internetzls. (Theodor W. Adorno & seine kritische Theorie)
Dieser Beitrag wurde unter Stalingrad, Zeitdiagnostik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s