Und es dreht sich immer noch

Mario Coolmann stellte gestern in der Kunsthalle Münster kuriose und ungewöhnliche deutschprachige Schallplattenschätze aus den 60er und 70ziger Jahren vor bei Kaffee und Kuchen der besonderen Sorte. Die Musik ein wahrer Hip Hop vor über vierzig Jahren, Stücke, deren Sahnehauben man heutzutage nur selten im Radio hören kann – Es war sehr schön, & witzig auch. Mit Gisela Jonas, Heidelinde Weis, Hannes Wader und anderen, zu denen Coolmann rasante Geschichten erzählte.

Werbeanzeigen

Über rainer kühn

Den autoritären Charakter findet man leider von links bis erwartet rechts in allen Schwatzbuden des Internetzls. (Theodor W. Adorno & seine kritische Theorie)
Dieser Beitrag wurde unter Kunst & Buch abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s