Tätergeschichte – Opferhaß – Ohne Haß keine rote Revolution

Na ja, ich bin jetzt 54 Jahre alt, habe nach Germanistik, Geschichte, Philosophie und VfL angestellt gearbeitet zwölf Jahre lang, als Verlagslektor bei sogenannten mittelgroßen Verlagen, der WBG in Darmstadt, der Büchergilde Gutenberg in Frankfurt etwa, habe dann einen eigenen Verlag gegründet und an Verbrechern verloren aus GmbH-Kalamitäten, bin danach Freiberufler als Korrektor wesentlich geworden, der das Wesentliche der dumm Schreibenden aber nicht korrigieren konnte als ortsansässiger Einzelfall aller der Menschen, die noch denken können. Hätte ich eine Schußwaffe, wüßte ich ihren konkreten Gebrauch, aber zum Glück sind wir im faschistoiden Doitschland nicht im rassistischen Amerika. Ich liebe Messer, aesthetische Taschenmesser, immer eins dabei. Ins Stadion kommt man damit nicht, aber in Weichteile. Irgendwann werde ich mich bei den jeweils Betreffenden für ganz spezifische verbrecherische Blockaden meines bisherigen Lebens rächen. Es wird gerecht sein, es braucht keinen depperten bumdesrepublikanischen Nazinachfolgerichter. Nur Schuldige werden mich dann zuletzt sehen bei meiner Richtertat. Tja, die Hoffnung meines abgrundtiefen Hasses auf tätige Rache für ganz konkrete Drecksäcke wird bei meinen nun 54 Jahren zuletzt sterben.
*Natürlich ein Spaß. Es ist einfach die Freude an der Formulierung.*

Über rainer kühn

Den autoritären Charakter findet man leider von links bis erwartet rechts in allen Schwatzbuden des Internetzls. (Theodor W. Adorno & seine kritische Theorie)
Dieser Beitrag wurde unter Kunst & Buch, Zeitdiagnostik abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s