Musik findest Du überall; aber ohne Hilfe nicht diese:

Beim Alaska-Konzert (unten gegeben 4/7) war ich genau – WE 13. freitags – am Dümmer in der Pension,  wo Arno Schmidt die ‚Seeelandschaft mit Pocahaontas‘ schrieb: klar, heute erschießen, alle. – Aber der Blues reißt jede echte und auch so gemeinte Hinrichtung raus zu einem Reggaestyle, damit die Scheiße weitergeht, wie sie gerne geht; aber irgendwann:

The Lemon Song ist der am meisten vom Blues beeinflusste Song von Led Zeppelin. „Wir haben ihn live im Studio runtergespielt und nur in der Bridge ein paar Gitarren-Overdubs gemacht – ich glaube, es war eine elektrische zwölfsaitige von Fender oder Rickenbacker.“ (Jimmy Page)
Der Text des Songs machte Furore, weil er für die Erwachsenen voller sexueller Zweideutigkeiten steckt und gleichzeitig von den Kindern als ein Lied gehört werden kann, das davon berichtet, was passiert, wenn man eine Zitrone zu fest drückt. Der Song baut auf Howlin’ Wolfs Killing Floor auf, mit später oftmals von Robert Plant improvisierten Texten. „Squeeze (my lemon) till the juice runs down my leg“ stammen aus Travelling Riverside Blues von Robert Johnson, der von Led Zeppelin schon für die BBC-Sessions gecovert worden war. Es ist wahrscheinlich, dass Johnson die Zeile selbst von einem im selben Jahr (1937) aufgenommenen Song mit dem Namen She Squeezed My Lemon (von Arthur McKay) übernommen hat. The Lemon Song wurde auf den ersten drei USA-Touren der Band live aufgeführt, bevor er Ende 1969 aus der Setlist genommen wurde. Allerdings wurde die ’squeeze my lemon‘-Sequenz in einen Whole Lotta Love-Medley eingefügt und nach Belieben weiter verwendet. –
So macht es auch Dread Zeppelin im Medley, und gegeben sei Lemon Song, Jive Talking & danach das helle, ja lustvolle No Woman No Cry.


Advertisements

Über rainer kühn

Den autoritären Charakter findet man leider von links bis erwartet rechts in allen Schwatzbuden des Internetzls. (Theodor W. Adorno & seine kritische Theorie)
Dieser Beitrag wurde unter Kunst & Buch, Zeitdiagnostik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s