Gemalte Literatur; gelesen (1)

So wie er herumfuhrwerkte: Außer sich. Und: Kein Mitleid mehr! Mit niemand. Er hat ein ungeheures Rot endlich zerlaufen lassen, ein bisher nie gewagtes, gegen Ocker und Heliogrün. Aber als er vom Blatt abgelassen hat, hätte er doch wieder nur sagen können: <Studie> oder <Unerhörtes Rot>, <Geste> oder <Ohne Titel> oder einfach <Bild> oder sonst irgendwie das Gefühl benennen mögen, ausgeschlafen und wie im Traum gearbeitet zu haben.
Bang und ohne Freude hat er das Blatt liegenlassen. Ein zweites angefangen. Ein drittes kaputtgemalt.

Werbeanzeigen

Über rainer kühn

Den autoritären Charakter findet man leider von links bis erwartet rechts in allen Schwatzbuden des Internetzls. (Theodor W. Adorno & seine kritische Theorie)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kunst & Buch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s