Paßgenauigkeit muß trainiert werden

„Das Glück, das im Auge des Denkenden aufgeht, ist das Glück der Menschheit.“ (A)
„Die Sehnsucht, scheint mir, ist die einzige ehrliche Eigenschaft aller Menschen.“ (B)

Viele sagen, sie paßten nicht zusammen. Wie etwa Ludwigshafen und Mannheim verschiedene Welten seien. Beide Ausgebürgerte aber hatten nicht nur gemeinsam die Schweiz, als konkrete Heimat wie Sehnsucht. Kurzpaßspiel und weite Flanken!

„Höflich aufeinander eingehend, geschliffen formulierend erfüllen sie uns den Wunsch, selbst miteinander über ihre Differenzen und auch ihre Übereinstimmungen zu sprechen. Manchmal stimmen der eine dem anderen zu (Ja, ich stimme dem sehr zu …), sagt aber dann tatsächlich etwas Anderes. Der eine betont eine ‚Schrumpfung des utopischen Bewußtseins‘ (Adorno), der andere vermutet eher, dass ‚die Zeit […] eher eine Aufwertung des Utopischen gebracht hat‘ (Bloch). Von dem einen ist bekannt, dass er in den kleinsten Alltäglichkeiten Spuren des Utopischen aufsucht (Bloch), der andere fordert einen klaren qualitativen Umbruch: ‚Was Utopie ist, als was Utopie vorgestellt werden kann, das ist die Veränderung des Ganzen‘ (Adorno). Weiterlesen im Philosophenstübchen von Annette Schlemm

Adorno und Bloch im Gespräch

Über rainer kühn

Den autoritären Charakter findet man leider von links bis erwartet rechts in allen Schwatzbuden des Internetzls. (Theodor W. Adorno & seine kritische Theorie)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Fußball!, Zeitdiagnostik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s