Julius Gumbel – Streetwork

Blick nach rechts, zur ‚objektiv‘ berichtenden Jungen Freiheit:
HEIDELBERG. Die nach dem deutschen Historiker Heinrich von Treitschke benannte Treitschkestraße in Heidelberg wird umbenannt. Der parteilose Oberbürgermeister Eckart Würzner kündigte an, die Straße solle noch in diesem Jahr einen neuen Namen erhalten. Die Grünen, die Grüne Alternative Liste und die Bunte Linke und andere Stadtfraktionen hatten dies in einem Antrag vor einem Jahr gefordert.
Ein bei der Hochschule für Jüdische Studien in Heidelberg in Auftrag gegebenes Gutachten riet ebenfalls zur Umbennenung der Straße. Als Grund wurde vor allem Treitschkes Ausspruch „Die Juden sind unser Unglück“ aus dem Jahr 1879 genannt, der später im Nationalsozialismus aufgegriffen wurde.

Werbeanzeigen

Über rainer kühn

Den autoritären Charakter findet man leider von links bis erwartet rechts in allen Schwatzbuden des Internetzls. (Theodor W. Adorno & seine kritische Theorie)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Geschichtspolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s