Tabu, Tabu, wir brechen ein Tabu!

Der sog. Tabubruch, einst Domäne konservativer Politiker, ist nun auch in der Sozialdemokratie endgültig angekommen: der Integrationsexperte und Hobbygenetiker Thilo Sarrazin wurde  durch die Medien zum politischen Provokateur promoviert. Daß dies ein zweifelhafter Titel für so Promovierte wie Promovierende ist, erläutert im Freitag Magnus Klaue: Der Provokateur zeichnet sich „dadurch aus, dass er konsensfähige Vorurteile mit einer Offenheit und Drastik ausspricht, die der Durchschnittbürger, der heimlich ganz genauso denkt, für ebenso bewundernswert wie unvorsichtig hält, weshalb er zum Provokateur auf Abstand geht, indem er ihm in gesitteterem Tonfall beipflichtet.“

Werbeanzeigen

Über rainer kühn

Den autoritären Charakter findet man leider von links bis erwartet rechts in allen Schwatzbuden des Internetzls. (Theodor W. Adorno & seine kritische Theorie)
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Zeitdiagnostik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s